Postfix Installation ( Relayhost / Satellitensystem)

Postfix Installation

Die Installation des Postfix MTA (Mail Transport Agent) unter Debian 9 ist wie immer sehr einfach zu bewältigen :

Während der Postfix Installation sind einige Eingaben über den Installationsdialog nötig. Der System Email Name ist in der Regel mit dem Hostnamen identisch. Mit dem SMTP-Relay-Server wird der Eingangsmailserver des ESP (Email Service Provider) angegeben – für GMX wäre dies: mail.gmx.net

Die interne Emailverarbeitung von Postfix ist hier detailliert aufgeführt

Postfix Konfiguration

Die zentrale Konfigurationdatei des Postfixservers befindet sich unter : /etc/postfix/main.cf

Der Betrieb eines Relayservers benötigt zum Versenden eine bei einem ESP registrierte Emailadresse. Auch ist eine unverschlüsselte, anonyme Emailübertragung ohne SSL bzw. TLS heutzutage kaum noch möglich. Bei einer Abweichung der Relayhost Emailadresse und der Absenderadressen der betreffenden Konten (s. User / Addressmapping) wird eine Emailannahme seitens des ESP meist verweigert.

Diese zusätzlichen Konfigurationen werden durch folgende Parameter in der /etc/postfix/main.cf aktiviert :

Die Login Konfiguration der Relayhost Emailadresse erfolgt in der Datei /etc/postfix/sasl_password, die mittels  sudo touch /etc/postfix/sasl_password angelegt werden sollte, nach folgender Syntax :

Für o.g. Beispiel würde der Eintrag wie folgt lauten : mail.gmx.net send-info@gmx.net:passwort

Aus Sicherheitsgründen sollten die Rechte der /etc/postfix/sasl_password Datei mittels chmod 600 /etc/postfix/sasl_password eingeschränkt werden, da in dieser Datei das Passwort im Klartext steht.

User / Addressmapping

Die Absenderadressen der betreffenden Konten müssen bei einer Postfix Relayhost Konfiguration mit der Relayhostadresse identisch sein. Die Zuordnung einer zur Relayhost Absenderadresse passenden Absenderadresse für Benutzer und Systemdienste wird in /etc/postfix/sender_canonical definiert :

In diesem Fall werden Emails von root, www-data und dem Benutzer speefak alle mit der Absenderadresse meine_adresse@gmx.de verschickt. Somit stimmen die vom Relayhost genutze Absenderadresse in der /etc/postfix/sasl_password und die der System und Benutzerkonten überein.

Die Empfängeradressen der betreffenden Konten werden in /etc/postfix/generic nach dem gleichen Muster wie die Absenderadressen definiert :

Konfiguration aktivieren und Postfix neu starten

Abschließend werden mit folgen Befehlen die Konfigurationsdateien neu eingelesen und der Postfix Dienst neu gestartet :

Konfigurationstest

Ein Konfigurationstest durch senden einer Testmail ist mit einem der folgenden Befehle möglich.

Senden mit direkter Empfängereingabe :

Senden über Benutzerkonten Empfänger :

Postfix Management

  • Anzeigen der Postfix Warteschlange : sudo postqueue -p
  • Manuelles senden der Email in der Warteschlange : sudo postqueue -f
Infosource
Kategorie(n): Anleitungen, Linux, Server

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.