Sailfish OS – Apps und Tools installieren

Über die Jahre haben sich einige Apps und Terminaltools für die Nutzung mit Sailfish OS bewährt. Auch gibt es einige Android Apps die durchaus nützlich sind. Für native Apps und Tools, die auf dem System selbst laufen, gibt es verschiedene Stores wie den Jolla Store und Openrepos.net. Openrepos.net wird zwar nicht von Jolla gepflegt, aber die Auswahl an Apps und Tools ist wesentlich größer als im Jolla Store.

Der Entwicklermodus sowie eine SSH Remote Shell schaffen die Grundlage für komfortables Arbeiten auf der Shell. Nachdem sudo eingerichtet und die Basistools installiert wurden kann es mit der Installation der Software Quellen und Apps weiter gehen.

 

Apps und Tools aus dem Jolla Store

 

Zusätzliche Softwarequellen: CHUM Quellen aktivieren

Das SailfishOS:Chum Community Repository enthält Anwendungen, Tools und Bibliotheken, die für verschiedene Hardware-Architekturen und Sailfish OS-Versionen kompiliert wurden. Im Gegensatz zum Jolla Store oder OpenRepos, bei dem Binärpakete von Entwicklern hochgeladen werden, wird bei SailfishOS:Chum Software direkt aus dem Quellcode kompiliert und in RPMs verpackt. Der für die Kompilierung und Paketierung verwendete Quellcode wird von den Entwicklern an den OBS (Open Build Service) übermittelt. Der OBS compiliert dann RPM-Dateien für die verschiedene Kombinationen von Hardware-Architekturen und Sailfish OS-Versionen. Das CHUM Repository kann wie folgt aktiviert werden:

* Die Verwendung von zypper ist nicht zwingend notwendig. Allerdings bietet zypper umfangreichere Befehle

 

Zusätzliche Softwarequellen: Openrepos.net Quellen aktivieren

Auf Openrepos.net gibt es Softwarequellen verschiedener Entwickler. Für die Installation von Software aus Anderen Quellen muss allerdings die Erlaubnis dazu unter Einstellungen => Fremdsoftware erlaubt werden. Um die auf Openrepos.net gelisteten Softwarequellen nutzen zu können muss als Erstes der Hauptschlüssel importiert werden :

Danach können die verschiedenen Quellen der Entwickler aktiviert werden :

  • osetr ( storeman, recorder ) ( CHUM Repository )
  • NielDK ( nmap, wget, mc, lha, ncdu, bash-completion, less, htop, p7zip uvm.) ( CHUM Repository )
  • Ringus ( PureMaps, OSM Scout Server, picoTTS ) ( CHUM Repository )
  • Ferlando ( neofetch )
  • Ade (exiftool, mediainfo, mediainfo-gui, sailcron, system-monitor, wifi-analyser ) ( CHUM Repository )
  • nephos ( mtr, mlocate ) ( CHUM Repository )
  • olebr ( sshfs-fuse-2, exfat-utils )
  • BloodyFoxy ( ffmpeg, exfat-utils,  )
  • Nicd ( pitot )
  • direc85 ( gpsinfo, ytplayer )
  • basil ( system-monitor )
  • Schturman ( unrar )
  • Sailfish_keyboard ( sailfish-keyboard )
  • thebootroo ( telegramme )

Mit dem folgenden Befehl wird das jeweilige Repository aktiviert :

 

Sonstige Native Apps

Mit QuasarMX existiert eine leistungsstarke und umfangreiche Musikverwaltung für Sailfish OS. Die App kann direkt von der Hersteller Seite heruntergeladen werden

CC_BY_NC_SAby Speefak

Kategorie(n): Anleitungen, Sailfish OS, Shell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.