Windkraft 2.0 – Optimierung durch Venturi Effekt

Eine recht einfache Idee, nach dessen Prinzip viele technische Geräte funktionieren haben nun 2 amerikanische Unternehmen die die Effizienzsteigerung der Windenergiegewinnung genutzt. Es geht um den Venturi Effekt. Sie Kennen das Prinzip von Düsen jeglicher Art oder Mischvorrichtungen für Flüssigkeiten wie z.b. einem Luft-Kraftstoffmischer ( Vergaser ) für Motoren auf fossiler Brennstoffbasis oder auch bei autogenen Schweigeräten an dessen Düse der schnell stöhnenden Sauerstoff das Brenngas Aceton mitreist.
Nach dem gleichen Prinzip beschleunigt man nun den Wind bevor er durch eine Turbine geleitet wird und erhöht die Ausbeute damit um ein vielfaches. Weitere Vorteile sind u. a. eine wesentliche günstigere Fertigung und Montage, eine höhere Ausbaudichte in Bezug auf herkömmliche Windgeneratoren, eine wesentlich geringere Lärmbelästigung sowie eine wesentlich geringere Gefahr bei einer defekt oder Zerstörung des Windgenerators bei Überbeanspruchung ( falls das bei den o.g. Venturi Generatoren überhaupt möglich ist).

Abgesehen davon ist das Design auch futuristischer.

Trichterkraftwerk

Rotorkraftwerk

Kategorie(n): Energieversorgung, Nachhaltigkeit, Technologie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.