Warum Daten überhaupt verschlüsseln ?

Die Verschlüsselung von Nachrichten wird manchmal als das zweitälteste Gewerbe der Welt bezeichnet. Verschlüsselungstechniken benutzten schon der Pharao Khnumhotep II, Herodot und Cäsar. Dank PGP und deren Opensource Implementierung ist das Thema Verschlüsselung nunmehr für jedermann frei und kostenlos zugänglich und nutzbar.

Die Computertechnik hat uns phantastische Mittel in die Hand gegeben, um rund um den Globus miteinander zu kommunizieren und uns zu informieren. Aber Rechte und Freiheiten, die in anderen Kommunikationsformen längst selbstverständlich sind, müssen wir uns in den neuen Technologien erst sichern. Das Internet ist so schnell und massiv über uns hereingebrochen, dass wir mit der Wahrung unserer Rechte noch nicht so recht nachgekommen sind.
Beim altmodischen Briefschreiben haben wir die Inhalte unserer Mitteilungen ganz selbstverständlich mit einem Briefumschlag geschützt. Der Umschlag schützt die Nachrichten vor fremden Blicken, eine Manipulation am Umschlag kann man leicht bemerken. Nur wenn etwas nicht ganz so wichtig ist, schreibt man es auf eine ungeschützte Postkarte, die auch der Briefträger oder andere lesen können.
Ob die Nachricht wichtig, vertraulich oder geheim ist, das bestimmt man selbst und niemand sonst.
Diese Entscheidungsfreiheit haben wir bei E-Mails nicht. Eine normale E-Mail ist immer offen wie eine Postkarte, und der elektronische „Briefträger“ — und andere — können sie immer lesen. Die Sache ist sogar noch schlimmer: die Computertechnik bietet nicht nur die Möglichkeiten, die vielen Millionen E-Mails täglich zu befördern und zu verteilen, sondern auch, sie zu kontrollieren.
Daraus ergeben sich, wie der Fall Edward Snowden eindrucksvoll dargelegt hat, und die weltweite Bespitzelung diverser Geheimdienste zeigt, ganz neue Gefahren für die Gesellschaft und die Freiheit der Menschen.
Niemand hätte je ernsthaft daran gedacht, alle Briefe und Postkarten zu sammeln, ihren Inhalt auszuwerten oder Absender und Empfänger zu protokollieren. Das wäre einfach nicht machbar gewesen, oder es hätte zu lange gedauert. Mit der modernen Computertechnik ist das technisch möglich und wird – wie wir seit Edward Snowden wissen – auch genau so gemacht.

Die Geschichte der Menschheit und der Tyrannen die aus dieser hervorgingen,belegen eindeutig welche Gesellschaftlichen Tendenzen sich daraus entwickeln :

Sie werden jetzt vielleicht sagen ich habe nichts zu verbergen, und selbst wenn es wirklich so wäre und Sie hätten wirklich NICHTS zu verbergen und könnten mit dem Wissen, dass ALLES was Sie sagen und schreiben protokolliert wird, leben, so ergibt sich doch eine andere wesentlich weiterreichende Konsequenz. Ein Staat oder eine Gruppe ist mit einem System der o.g. Totalüberwachung in der Lage gesellschaftliche Tendenzen zu erkennen und sehr früh, ohne das es der überwiegende Teil einer Gesellschaft überhaupt bemerkt, diese frühzeitig zu unterminieren, konterkarieren oder einfach zu denunzieren oder betreffende Personen direkt zu töten wie es viele Staaten seit Jahrhunderten praktizieren. Ich stelle Ihnen daher jetzt bewusst eine ganz bestimmte geschichtlich behaftete Frage :

Wollt Ihr die totale Überwachung ?! …

Denken Sie darüber nach – die Ausrede “Wir haben von all dem Nichts gewusst” gilt jetzt nicht mehr. Denken Sie an den Film von Georg Orwell 1984; Sollten Ihre Kinder in so einer Welt leben müssen ?

SpeeFak

Kategorie(n): Encryption, Gesellschaft, Politricks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.