Firefox about:config

Mit Hilfe des about:config Dialogs kann nahezu jegliche Option in Firefox konfiguriert werden. Im Zuge von Code Optimierungen und Updates können Optionen variieren, entfallen oder ersetzt werden. Gravierend ist dies vor allem bei Designwechseln – vor allem wenn eigener CSS Code ( beispielsweise um die Tabs unter die Navigationsbar zu legen ) genutzt wird. Konfigurationen in diesem Bereich sind daher oft Version abhängig.

Der Konfigurationsdialog des Firefox Browsers wird durch die Eingabe von “about:config” in der Adressleiste geöffnet. Hier können viele Anpassungen erfolgen, die mit der GUI nicht möglich sind.

Weitgehend Versionsunabhängige Konfigurationen:

  • Alle Tabs direkt beim Starten laden:
    browser.sessionstore.restore_on_demand auf “false” setzen
  • Tor Webseiten anzeigen:
    network.http.referer.hideOnionSource auf “false” setzen
  • Übertragung lokaler IP Adresse blockieren (infosource):
    media.peerconnection.enabled auf “false” setzen
  • Übertragung des Browser Cores blockieren (infosource):
    security.mixed_content.block_active_content auf “false” setzen (Ebay Login nicht mehr möglich)
  • Wiederherstellungsoption exportierter Passwortdatein aktivieren
    signon.management.page.fileImport.enabled auf true setzen

Firefox Benutzerdefiniertes Wörterbuch editieren:
Benutzer spezifische Ergänzungen im Firefox Wörterbuch werden in einer separaten Datei gespeichert (~/.mozilla/firefox/<profilename>/persdict.dat) und können mit einem einfachen Editor bearbeitet werden.

 

Versionsabhängige Konfigurationen:

Firefox Modifikationen für FF 91+

bis Firefox Version 90 :

Proton Menus wieder verkleinern : https://www.reddit.com/r/firefox/comments/p4bynz/a_hack_to_get_very_tiny_compact_ui/

Tabs unterhalb der Menuleiste (v89+) ( Proton GUI deaktivieren)

Im Laufe der Zeit haben sich einige Konfigurationen in Abhängigkeit der Firefox Version und des verwendeten Betriebssystem ergeben. Eine Zusammenfassung der meist genutzten Kombinationen von Version und Betriebssystem ist auf github zu finden. Das Designframework wir wie folgt aktiviert:

  1. (abaout:config) Sämtliche Werte für “Proton” auf “false”setzen.
  2. (abaout:config) Wert “toolkit.legacyUserProfileCustomizations.stylesheets” auf “true” setzen.
  3. CSS Konfigurationsordner erstellen: mkdir ~/.mozilla/firefox/CSS_MOD”
  4. CSS Konfigurationen herunterladen: wget -O $HOME/.mozilla/firefox/CSS_MOD/master.zip https://github.com/Aris-t2/CustomCSSforFx/archive/refs/heads/master.zip
  5. CSS Framework entpacken: cd $HOME/.mozilla/firefox/CSS_MOD/ && unzip master.zip
  6. CSS Framework aktivieren: mv $HOME/.mozilla/firefox/CSS_MOD/CustomCSSforFx-master/classic/* $HOME/.mozilla/firefox/CSS_MOD/
  7. Konfiguration in der userChrome Datei editieren/erstellen ( Classic GUI Konfiguration )

Das Designframework bietet eine Vielzahl von Konfigurationsmöglichkeiten, die durch einfaches Auskommentieren in der Datei “userChrome.css” Datei  aktiviert oder deaktiviert werden können.


Tabs unterhalb der Menuleiste (v71 – v8Smilie: 8)

  1. Anpassen der Firefox Konfiguration durch Eingabe des “about:config” Befehls in der Adressleiste
    – (v71+) Wert “toolkit.legacyUserProfileCustomizations.stylesheets” auf “true” setzen
    – (v71-) Wert “layout.css.xul-box-display-values.survive-blockification.enabled” auf “false” setzen
  2. Erstellen einer CSS Datei im Firefox Profilordner (~/.mozilla/firefox/<profilename>/userChrome.css) mit folgendem Inhalt :

CC_BY_NC_SAby Speefak | gist.github.com | camp-firefox.de

CC_BY_NC_SASpeefak

Kategorie(n): Anleitungen, GUI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.