Kodi Clients

RaspberryPi

Installation

Leistungsoptimierung

Die gesamte Konfiguration der RasberryPi Modelle wird über eine zentrale Datei – die config.txt – realisiert. Je nach dem welches OS genutzt wird sind u.U. eine Operationen vor dem Editieren der config.txt nötig.

  • Rasbian => Die config.txt bei Rasbian Installationen kann ohne weiteres editiert werden ( /boot/config.txt  )
  • Libreelec => Die config.txt bei Libreelec Installationen liegt auf einer schreibgeschützten Partition. Mit folgendem Befehl wird die schreibgeschützte Partition erneut mit Schreibrechten eingehängt und die config.txt ( /flash/config.txt) kann editiert werden :
infosource

Editieren der config.txt

Die 9 besten Kodi Performance Tuning Tipps für den Raspberry Pi 2 – Meine Erfahrung

https://www.raspberrypi.org/documentation/configuration/config-txt/overclocking.md

Gui träge => https://www.kodinerds.net/index.php/Thread/46180-Raspberry-Pi-2-mit-OpenELEC-Beta-2-langsam/

Alternativ kann man auch aus dem Standard Repository das Tool “OpenELEC RPi Config” installieren. Neben Taktraten kann man hier viele weitere Optionen über eine GUI einstellen.

infosource
 
 

Mediacenter Optimierungen

Der Cache für das Streamen via Netzwerk wird durch die Datei ~/.kodi/userdata/advancedsettings.xml, die ggf erstellt werden muss, konfiguriert :

audio passthrought ?> systlast sinkt erheblich => http://www.raspberrypiblog.de/tutorials/faq-kodi-xbmc-auf-dem-raspberry-pi/772

systeminfos auslesen : https://znil.net/index.php?title=Temperatur_/_Spannung_etc._des_Raspberry_Pi_selbst_auslesen

Sonstiges

Testvideos mit div. Bitraten : http://jell.yfish.us/

Kategorie(n): Multimedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.